Wir treffen uns einmal monatlich von 19:00 bis 21:30 Uhr. Zweck des Kurses ist es, die Zusammenhängen der Kabbala mit dem Tarot in Theorie und Praxis besser zu begreifen. Tarot-Vorbildung ist Voraussetzung, Kabbala muss nicht beherrscht werden.

Folgende Themen werden behandelt: Was ist Kabbala? Warum Kabbala und Tarot? Tradition des "kabbalistischen" Tarots. Die Schöpfungsgeschichte der Kabbala im Tarot: Das Hebräische Alphabet und die Trümpfe des Tarot. Das Rosenkreuz und die 78 Tarotkarten. Die Vier Welten und der Lebensbaum (Kleine Karten und Trümpfe). Die Hofkarten.

Die Teilnahmekosten belaufen sich auf 25,- EUR pro Abend (inkl. Unterlagen und Aufzeichnung), die auch bei Abwesenheit gezahlt werden müssen. Wir arbeiten wahlweise mit Waite, Crowley oder Marseille. Literaturtipps kommen von Leuenberger, Pollack, Denner, Randel, Burckhardt, DuQuette, Akron.